Artikel
5 Kommentare

Walkman

walkman

Eigentlich ist „Walkman“ ja eine Sony-Marke, aber im Grunde benutzen doch alle das Wort, wenn sie einen kleinen tragbaren Kassettenrekorder meinen. 1979 brachte Sony die „körpergebundene Kleinanlage für hochwertige Wiedergabe von Hörereignissen“ [Quelle] auf den Markt. 2-3 Jahre später hatte ich dann auch einen. Zwar kein original Sony, sondern nur den Nachbau, den es als Prämie von Bertelsmann gab, aber die Qualität war trotzdem gut. Ich besitze ihn übrigens noch immer (siehe Foto) und funktionieren tut er auch noch. Aber schwer ist er! Das der einem damals nicht die Hose ausgezogen hat, wo man ihn doch immer am Gürtel hatte, ist schon verwunderlich… Die Kopfhörer (damals noch Schaumstoff-Dinger mit Metallbügel zum Aufsetzen) haben allerdings nicht überlebt.

2009 hat die Süddeutsche Zeitung „30 Fakten zum 30. Geburtstag des Walkman“ zusammengetragen. Z.B.:

„Was man am Anfang der Walkmanhörer-Karriere immer aus Versehen gemacht hat: mit viel zu lauter Stimme mit anderen Menschen zu sprechen versuchen, weil man irriger Weise der Ansicht war, dass man auch für sie die Musik übertönen müssten, die man gerade hörte.“

Dabei hatte die erste Walkman-Generation doch noch die sogenannte „Hot-Taste“: Wenn man sie drückte, würde die Musik leiser gestellt und ein Mikro aktiviert, damit man mit der Außenwelt kommunizieren konnte, ohne die Kopfhörer abzunehmen.
Außerdem hatte das Gerät zwei Kopfhörerausgänge was wir sehr gerne wahrgenommen haben, um gemeinsam auf dem Schulhof oder im Bus bei Klassenfahrten, unsere Kassetten zu hören. Mixed Tapes natürlich! Mit Sorgfalt zusammengestellt und ausgetauscht.

Leseempfehlung: Ein schöner Artikel vom 13jährigen Scott Campbell, der seinen iPod mal eine Woche lang gegen den Walkman seines Vaters eingetauscht hat.

Gute Nachricht für alle, die ihre alten Kassetten noch nicht entsorgt haben: Neuer Retro-Trend: Die Musikkassette ist wieder da (Artikel vom 13.04.2017, merkur.de)

5 Kommentare

  1. Ich hatte zwar als Kind und Jugendlicher diverse Walkmen, aber nicht sonderlich oft benutzt!

    Der Walkman ist übrigens keine Erfindung von SONY! Ein Deutscher mit osteuropäischen Wurzeln hatte schon vor SONY ein Patent auf ein solches Gerät. Vor ca. 10 Jahren hatte er wohl Recht bekommen oder sich außergerichtlich mit SONY geeinigt. So genau weis ich das nicht mehr.

    Antworten

  2. Es gibt auch noch eine gute Auswahl an analogen Kameras, Schreibmaschinen, etc.
    Man muss nur gezielt danach suchen (leider). Tot ist das Alles noch lange nicht.

    lG Papiertiger.

    Antworten

  3. Die Produktion des Sony Walkman läuft immernoch und wurde nicht im April eingestellt.
    Tatsächlich hat Sony nur den Vertrieb in Japan eingestellt.
    Die wollen halt lieber MDs haben.

    lG der Papiertiger

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*