Artikel
5 Kommentare

Schauma-Shampoo

Unser Shampoo in den 70ern! Den Geruch habe ich noch immer in der Nase. OK, ist keine olfaktorische Wunderbegabung, schließlich roch es einfach nach grünem Apfel, aber da ich mir seit dem kein Obst mehr in die Haare geschmiert habe, blieb das Erlebnis einzigartig. „Ab Juni ist der Klassiker in einer limitierten Auflage im Handel erhältlich – samt grüner Flasche und Retro-Etikett.“ [Quelle]

Wir hatte auch irgendsoeinen Schaum aus der Sprühflasche, mit dem wir in der Badewanne spielen durften. Obwohl … „Schaum“ trifft es nicht ganz. Es war eine zähere Masse, mit der man Figuren u.ä. formen konnte, während man so in der Wanne rumsaß und seine Einweichzeit abwartete. Kennt das jemand? Mir fehlen da sämtliche Anhaltspunkte für eine vernünftige Recherche.

5 Kommentare

  1. Hallo, meine shampoonierten Freunde!

    Ich bitte um Verziehung für meine Trittbrett-Fahrerei im Schauma-thread. Hier ist trotz längerer Suche der geeigneste Ort für meine Frage.

    In den 1970-ern (vielleicht auch bereits früher) gab es in Österreich ein Shampoo in einer kleinen weißen Kunststoff-Flasche mit blauer (und roter) Aufschrift und vertikal gerilltem Schraub-Verschluss. Darauf stand wörtlich ‚Brennt nicht in den Augen‘. Es ist möglich, dass es als spezielles Kinderprodukt nur in Apotheken erhältlich war. Der Name sowie das ganze Design wirkten jedenfalls ‚medizinisch‘, auch roch (und schmeckte) es ‚bitter‘ (ähnlich wie heute das empfehlenswerte SebaMed Every Day).

    Kennt es zufällig jemand und kann sich an den Namen erinnern? Wäre echt froh darüber.

    LG, Nor

    Antworten

  2. Wir hatten früher auch „Kindershampo“. Das war in Flaschen die wie Marienkäfer oder Enten geformt waren. Wenn sie leer waren, konnte man damit in der Badewanne spielen. Ich glaube das Ende von diesem Shampo kan, als es in der Werbung hieß „Es brennt nicht in den Augen, es ziept nicht beim Kämmen“.

    Antworten

  3. Jaaaaaaa! Ewig habe ich als Kind in der Badewanne gesessen und mir wieder und wieder das wohlriechende Schauma in die Haare geschmiert! Wir waren sicherlich die Generation mit den saubersten und am besten riechenden Haaren 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*