Artikel
4 Kommentare

PEZ

Die Spender kennt jeder, oder? Die begleiten uns ja nun auch schon seit über 60 Jahre. Die Bonbons gibt es sogar schon seit 1927. Ich weiß leider gar nicht mehr, welche Figuren ich damals so hatte. Viele waren es nicht, waren ja eher Gebrauchsgegenstand, als Sammelobjekt. Wie ist das eigentlich heute? Fahren Kinder noch auf PEZ ab oder sind es eher Sammler? Spender wie z.B. dieser von William & Kate (Auflage: 1) würden Kinder doch bestimmt nicht als erstes aussuchen.

Wusstet Ihr, dass die Bonbons und Spender ursprünglich erfunden wurden, um Raucher vom Rauchen abzubringen? Deshalb wurde die Mechanik auch Feuerzeugen nachempfunden.

www.pez.at

4 Kommentare

  1. Hmm bei mir sind auch keine Superkräfte vorhanden 🙁 Aber ich weiß genau, dass ich einen Goofy als PEZ hatte und einen Papa Schlumpf! 🙂

    Antworten

  2. @ Scholle: haha, schön wär’s… ich hab nur Migräne, ohne Superkräfte *grmpf*… vielleicht ja Supimaus… Supi? 😀

    gesammelt hab ich PEZ auch nie, die wurden nur gekauft, um sie zu essen, wie es sich gehört 🙂

    Antworten

  3. *lach* Was für dämliche Superkräfte.
    Hmm … ich will auch ’n PEZ in der Schublade haben! Ich glaube, ich muss mir mal einen zulegen. ^^

    Antworten

  4. Kinder wie Scholle haben immerhin noch einen
    Enton-Spender in der Schublade liegen.

    Bild

    (Enton ist der Kollege ganz rechts, der seine Psychokräfte durch dauernde Migräne freisetzen kann. Muss wohl ein Verwandter von Bibi sein *giggle*)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*