Artikel
4 Kommentare

Hubba Bubba

Seit 1978 können wir die Riesenblasen machen! Vor Hubba Bubba mussten wir die Automatenkaugummis kauen, mit denen man, wenn ich mich richtig erinnere, überhaupt keine Blasen machen konnte, oder eben die Wrigley’s Streifen, aber große Blasen hat man damit auch nicht hingekriegt. Es war bis 1978 auch irgendwie gar nicht erstrebenswert oder interessant, große Kaugummiblasen zu machen – das änderte sich allerdings schlagartig, als Hubba Bubba den Markt und unsere Kinderherzen eroberte. Die Erwachsenen fanden den Geschmack nicht frisch genug und hatten auch nicht so das Interesse am Blasenwettbewerb, aber meine Freunde und ich hatten großen Spaß, die Kaugummis riesengroß aufzupusten und dann platzen zu lassen, so dass einem die Masse im ganzen Gesicht hing. Und das schöne war: Man konnte sie einfach abziehen und weiterkauen. Lecker! *lach*

4 Kommentare

  1. *lol* ich hab deinen Text oben nur bis zur Stelle mit den Erwachsenen gelesen. Bei deinem letzten Absatz sind wir offensichtlich wieder mal geistige Verwandte, hehe 😀

    Antworten

  2. jajaaaaa, die Riesenblasen… *platz*… übers halbe Gesicht 😀 doch, der Clou, ruckzuck wieder ab und weiterkauen für die nächste Blase 😀

    und heute sind wir die Erwachsenen…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*