adidas? Ich dachte Puma …

adidas? Ich dachte Puma …

Meine absolut allerliebsten Lieblingsturnschuhe als Kind in den 70ern waren hellblau mit gelb und aus Wildleder und ich hätte schwören können, dass sie von Puma waren, aber ich finde nur die “Stockholm” von adidas. Erinnert sich jemand an ein ähnliches Modell von Puma?
Na, jedenfalls hatte ich die immer zum Bolzen an. Nicht, dass ich besonders gut Fußball spielen konnte, aber ich tat es mit der Leidenschaft einer Achtjährigen! Die anderen fanden meine Künste allerdings nicht so dolle und stellten mich lieber ins Tor. Da war es mir aber zu langweilig, weshalb ich es lieber wieder verließ, um dem Ball nachzulaufen. War auch nicht gut.

Zurück zu den Turnschuhen. Irgendwann waren sie rechts vorne aufgeplatzt und landeten im Müll. Natürlich habe ich sie mir da wieder rausgefischt und in meinem Zimmer versteckt. Und wenn ich zum Bolzen wollte, habe ich mir ein Stofftaschentuch mit einem Gummiband um den rechten Fuß getüdelt und dann ab in den Schuh. Sah fast heil aus. War aber auf Dauer unbequem …

Nächstes: Elvis

2 comments

  1. Von mannelossi, am

    Bei rot-weiß fällt mir ein: Ich hatte mit 7-8 Jahren einen roten Trainingsanzug mit weißen Streifen! Allerdings nur zwei. Meine Kumpels erzählten mir dann, dass adidas aber drei Streifen hätte. Da mir aber nicht klar werden wollte, weshalb nun dieses “adias” oder der eine Streifen mehr irgendeine Rolle spielen sollte, war es mir recht schnurz. :D

  2. Von Naddi, am

    Meine ersten Turnschuhe waren von adidas, Volleder. Es gab 2 zur Auswahl: Blau mit weißen Streifen, die bekam mein Bruder und Rot mit weißen Streifen für mich.
    Gekauft wurden die beim jährlichen Österreich-Urlaub in Kirchbichel (schreibt man das so??) – immer im Hotel Auer. Mit im Schlepptau waren Tante Waldraut, Onkel Engelbert mit Kindern und natürlich “Oma Ria” :-)